GCA 2015/08: Entry/Exit Murfeld

Aktuelle PCI Nummer6.26.4
EnergieinfrastrukturkorridorNSI East
Kriterien laut TEN-E-VO, Artikel 4, 1.(c)Es sind mindestens zwei Mitgliedstaaten dadurch beteiligt, dass es die Grenze zweier oder mehrerer Mitgliedstaaten direkt quert
Kriterien laut TEN-E-VO, Artikel 4, 2.(b)

Marktintegration

Versorgungssicherheit

Wettbewerb

Nachhaltigkeit

Status

Geplant

Beschreibung

Der grenzüberschreitende Punkt Murfeld verbindet den österreichischen- und slowenischen Gasmarkt. Die physische Flussrichtung ist von Österreich nach Slowenien und es besteht derzeit besteht keine Möglichkeit das Gas aus Slowenien kommend zu transportieren. Das gegenständliche Projekt würde diese Flussumkehr ermöglichen. Das Projekt befindet sich aktuell in der Konzeptionsphase und die aktuelle Planung basiert auf Marktindikationen. Der wichtigste zu erwähnende Nutzen des Projektes wäre die Diversifizierung von Quellen, wie z.B. LNG aus dem adriatischen Bereich. Aufgrund der Tatsache, dass sich das Projekt erst in der Konzeptionsphase befindet, gibt es noch keinen fixen Termin hinsichtlich einer öffentlichen Konsultation.

Projektsponsor

Gas Connect Austria GmbH