Gasleitungsbetreiber in ganz Europa arbeiten zusammen, damit Sie sicher sind

Harald Stindl, GCA-Geschäftsführer und Präsident von Gas Transmission Europe (GTE): "Alle europäischen TSOs (Fernleitungsnetzbetreiber) müssen die Sicherheit der grenzüberschreitenden Gasversorgung zu jeder Zeit und insbesondere jetzt in der Krise gewährleisten.

Darüber hinaus sind viele europäische Länder bei der Stromerzeugung stark auf Erdgas angewiesen. Die Priorität liegt daher auf der Geschäftskontinuität: umfassender Schutz der Mitarbeiter einschließlich extremer Beispiele wie Basislager für Dispatcher und Maßnahmen für die zuverlässige Kontinuität des Betriebs von Pipelines und Verdichterstationen. Der hohe Grad an Digitalisierung, Professionalität und Notfallschulung, die Teil des normalen Gastransportbetriebs sind, zusammen mit den ständigen Qualitätsanforderungen der Regulierungsbehörden, sind Vorteile für uns, um trotz der Krise weiterhin wichtige Energie liefern zu können. Darüber hinaus sind die europäischen Übertragungsnetzbetreiber daran gewöhnt, eng zusam-menzuarbeiten und sich in Hochrisikosituationen gegenseitig zu unterstützen, was eine zusätzliche Sicherheitsmarge schafft.“

https://www.gie.eu/index.php/gie-media/press-releases/13-news/gie/425-press-release-gas-pipeline-operators-across-europe-work-together-to-keep-you-safe

Wir sind auch bei APA OTS